Rezension zu „Ein Herz so dunkel und schön“ von Brigid Kemmerer

(Vorweg vielen Dank an den Heyne-Verlag  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieses hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst)

Hallo meine Lieben!
Heute gibt es eine Rezension zu den zweiten Teil einer Reihe, die schon jetzt zu meinen Highlights 2021 gehört! Schaut es euch also auf jedem Fall nochmal genauer an. Da das hier die Rezension zu BAND 2 ist, kann sie Spoiler enthalten. Hier geht es zur Rezension von Band 1!

Genre: High Fantasy

Seiten: 540 Seiten

Bewertung: 5/5 *Sternchen* 

Info: Zweiter Teil einer zusammenhängenden Trilogie (die Bücher müssen chronologisch gelesen werden)

In einem Satz: Eine grandiose Fortsetzung, die zwar ganz anders als Band 1 ist, mich aber trotzdem komplett mitreißen konnte!

Klappentext Band 1 (Quelle: Amazon): Der Fluch von Emberfall ist gebrochen. Doch die Gerüchte, dass Prinz Rhen gar nicht der legitime Thronerbe ist, wollen nicht verstummen. Nur Rhens engster Vertrauter, der schweigsame Grey, kennt die gefährliche Wahrheit. Er versucht sich zu verstecken, wird von Rhen aber gewaltsam an den Hof zurückgeholt. Die skrupellose Herrscherin des Nachbarreichs will die Wirren nutzen, um die Macht an sich zu reißen. Und ausgerechnet deren Tochter Lia Mara bittet plötzlich Grey um Hilfe. Kann er dem ebenso schönen wie mutigen Mädchen wirklich vertrauen? Kann er mit ihr Emberfall retten – indem er sich gegen Rhen stellt?

Meine Meinung: Nach dem grandiosen Teil 1 musste ich natürlich sofort die Fortsetzung und habe mich mega gefreut, als ich auch Band 2 als Rezensionsexemplar bekommen habe! Zwar habe ich schon im Vorfeld gehört, dass die Fortsetzung ganz „anders“ sein soll, aber ich wollte mir natürlich selbst ein Bild davon machen und bin froh, dass ich es getan habe. Vorweg: Ja, der zweite Teil ist anders und auch der dritte wird vermutlcih anders sein, es geht nicht länger um Rhen und Beauty and the Beast dun seinen Fluch, sondern um das, was nach dem Bruch des Fluchs kommt. Rhen kommt noch vor, genauso wie Harper und alle anderen bekannten Gesichtern, aber er steht nicht länger vollkommen im Mittelpunkt der Handlung, sondern Grey – und das fand ich großartig! Ich mochte ihn in Band 1 schon unglaublich gerne und habe die ganze Zeit über gehofft, dass sich Harper doch noch für ihn entscheidet. Letztlich in ich froh, dass sie es nicht getan hat, denn so hatte ich die Chance, die Geschichte von Grey und Lia Mara kennenzulernen, zu erleben und zu lieben! Und das meine ich auch so! Der zweite Teil ist anders, steht Band 1 aber in Sachen Schreibstil, Spannung, geniale Charaktere, Humor und Magie in nichts nach., Ganz im Gegenteil. Wir lernen neue Personen kennen, die sich direkt – oder über Umwege – in dein Herz schleichen, neue Kreaturen (Iisak ist einfach großartig) und folgen einem spannenden Storylining, dass mit einem fiesen Cliffhanger aufhört. As usual. Nein wirklich, ich hatte unglaublich Spaß beim Lesen, bin durch die über 500 Seiten geflogen und habe mich dann verflucht, weil es A zu Ende war und B Teil 3 noch nicht erschienen ist.
Und weiter gehe ich hier auch gar nicht mit meiner Meinung oder Beschreibung, denn solltet ihr jetzt Lust auf das Buch bekommen haben, möchte ich euch die Möglichkeit nehmen, die Geschichte selbst zu erleben! Schaut es euch an, Band 1 und Band 2 und betrachtete sie sowohl gemeinsam, als auch von einander getrennt. Ihr werdet die Welt lieben!

Fazit: Es ist ganz anders als der erste Teil, das, was quasi nach Beauty and the Beast geschieht und es geht um Grey … für mich alles Gründe, dieses Buch mindestens genauso zu lieben, wie den ersten Teil. Grey ist großartig und die Reihe wird für immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben! Und ich freue mich schon jetzt riesig auf den finalen Teil!