Rezension zu „Don’t Hate Me“ von Lena Kiefer

(Vorweg vielen Dank an cbj und Random House für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieses hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst)

Hello Bookies!
Ich habe endlich mal wieder ein Buch beendet – in der Lernzeit eines Studiums gar nicht so einfach. Auch, wenn es sich dabei um so eine grandiose Fortsetzung wie „Don’t Hate Me“ von der lieben Lena Kiefer geht. Schon einmal vorweg: Diese New Adult Reihe ist einfach wundervoll – in jeder Hinsicht und eine ganz große Empfehlung!
Aber von Anfang:

Genre: New Adult/Romance

Seiten: 430 Seiten (Band 2)

Bewertung: 5*Sternchen* für Band 2

Info: Trilogie
Band 1: Don’t Love Me
Band 2: Don’t Hate Me
Band 3: Don’t Leave Me (ET 1.03.2021)

In einem Satz: Eine Wunderbolle Fortsetzung einer Reihe, die sich längst in mein Herz geschlichen hat!

Klappentext (Quelle: Amazon): [Band 2] KENZIE hat sich geschworen: nie wieder Kontakt mit dem Henderson-Clan. Nachdem Lyall ihr Herz gebrochen hat, will sie sich nur noch auf ihr Studium konzentrieren. Doch dann erhält sie von Theodora Henderson das verlockende Angebot, ein Resort auf Korfu mitzugestalten. Kenzie ergreift die Chance – ohne zu wissen, was sie dort erwartet.
LYALL versucht alles, um Kenzie zu vergessen, nachdem sie ihn als Lügner entlarvt und verlassen hat. Die Pläne für den Familienkonzern stehen für ihn nun an erster Stelle. Als seine Mutter Hilfe bei ihrem Hotel-Projekt in Griechenland benötigt, überlegt er nicht lange. Er ahnt jedoch nicht, wie sehr sein Herz dort auf die Probe gestellt werden wird ….

Meine Meinung: Nach Band 1 musste natürlich (niemand schreibt so schöne Cliffhanger wie Lena) Band 2 auch bei mir einziehen. Und auch, wenn ich durch die Lernzeit etwas gehindert wurde, habe ich das Buch letztlich doch an einem Tag verschlungen, an dem ich eigentlich hätte lernen sollen., Das alleine sagt vermutlich schon alles, aber ich liste euch gerne noch einmal auf, warum die Don’t-Reihe einfach wundervoll ist – Wie immer ohne Spoiler. Lena schafft es nicht nur eine großartige Storyline hinzulegen, die spannend von der erste bis zu letzten Seite ist, sondern erschafft Charaktere, in die man sich sofort verliebt. Von den Nebencharakteren bis hin zu den Protas – bei den Figuren stimm es einfach. Und wo wir schon mal dabei sind, Lyall ist einfach großartig – So BTW.
Und diesem Teil geht es für Kenzie und Lyall nach Korfu, ein neues Setting, eine neue Story und alte Bekannte, die man bereits in Band eins ins Herz geschlossen hat. Auch wenn mir persönlich die Atmosphäre von Schottland gefehlt hat – ich liebe Schottland und Lyall gehört irgendwie für mich dahin – fand ich die Story auch in diesem Teil wunderbar in das Setting eingebettet. Es gab einige Höhepunkte, von denen ich wirklich gespannt sind, wie sie letztlich zusammen finden. Und da sind wir schon beim Ende: DAS ENDE!!! Und schon wieder ein verdammt fieser Cliffhanger, ist ja nicht so, als hätte ich nicht damit gerechnet. Glücklicherweise dauert es nicht mehr sooo lange bis zum Erscheinen von Teil 3 und bis dahin schwelge ich einfach in Erinnerungen an die wunderbaren ersten Teil. Also mein voller Ernst: Diese Reihe ist definitiv eine Empfehlung!

Fazit: Auch mit Band 2 konnte mich die Autorin wieder vollkommen abholen und in eine wundervolle Geschichte entführen. Lena Kiefer schreibt einfach genau so, wie ich es liebe: Spannend, Gefühlvoll und mit der richtigen Prise Humor!