Rezension zu „When We Dream“ von Anne Pätzold

(Vorweg vielen Dank an den LYX Verlag und Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Dieses hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst)

Hello Bookies!
Wow. Ich habe dieses Buch so schnell beendet und bin jetzt gerade etwas überfordert mit der ganzen Situation, denn es hat mir MEGA gut gefallen und der zweite Teil kommt erst im August! Wie soll ich so lange warten?! Wenn ihr euch jetzt fragt, wovon ich hier rede: Es geht um „When We Dream“ von Anne Pätzold und einmal vorweg, lest dieses Buch. Es ist genial. Aber lest selbst…
Hier einmal die Übersicht, bevor es zu meiner Meinung geht:
Genre: New Adult
Seiten: ca. 410 Seiten
Bewertung: 5/5 *Sternchen*
Info:  Band 1 einer Trilogie
In einem Satz: Gefühle, Humor, Spannung und der besondere, koreanische. Touch machen dieses Buch zu etwas Einzigartigem!
Klappentext (Quelle: Amazon): Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt …

Meine Meinung: Als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich dieses Buch lesen muss. Nach den ersten paar Seiten war mir dann klar, ich werde dieser Geschichte hoffnungslos verfallen – und das bin ich auch. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hatte es innerhalb von wenigen Stunden durch – Leider, denn Band 2 wartet erst Ende August auf mich … aber von Anfang.
Wir lernen in Band 1 Ella und Jan-Yong kennen, wie sie aufeinandertreffen, sich die ersten zarten Gefühle und eine tiefe Freundschaft entwickeln. Wir tauchen in das Umfeld von Ella und ihren zwei Schwestern ein, bekommen einen kurzen Einblick in Jaes kompliziertes Leben und finden heraus, wie zwei so unterschiedliche Welten durch einen Zufall aufeinanderprallen können.

Ich fand es von vorne bis hinten fantastisch. Natürlich gab es ein paar „buchige“ Klischees, aber sie sind liebevoll gesetzt und passen für mich wunderbar in das ganze Geschehen. Außerdem Liebe, Liebe, Liebe ich die ganzen Textnachrichten zwischen Jae und Ella, die immer wieder den „normalen“ Text unterbrechen – mit solchen Stilelementen hat man mich ja sofort!
Auch der Schreibstil von Anne ist grandios. Wie gesagt, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. 
Mein Mini-Kritikpunkt ist nur, dass das Ende mir etwas zu rasch kam – aber wie ihr seht, reicht das nicht aus, um meine Begeisterung auch nur ein bisschen zu schmälern! Ich bin verliebt in die Geschichte und kann es kaum erwarten, weiterzulesen.

Fazit: Eine wundervolle Geschichte, die alles hat, um mich zu packen und nicht mehr loszulassen. Lest sie, taucht in Ellas und Jaes Welt ein und lasst euch mitreißen – ihr werdet es nicht bereuen! Eine ganz klare und von Herzen kommende Leseempfehlung mit 5 Sternchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.